Teure Zusatzleistungen bei Unfallversicherungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Unfallversicherung > Teure Zusatzleistungen bei Unfallversicherungen

Um neue Kunden zu gewinnen, erweitern immer mehr Versicherungen ihr Leistungspaket mit Zusatzleistungen, die sich allerdings auch teuer bezahlen lassen. Wie die Ad-Hoc-News berichten, sind diese Aufschläge, die teilweise bis zu 40% betragen, nicht immer gerechtfertigt.

Grund: Viele der angepriesenen Zusatzleistungen sind schlicht überflüssig wie z.B. Unfall-Krankenhaustagegeld, Unfall-Tagegeld, Unfall-Genesungsgeld oder Übergangsentscheidungen. Für die Absicherung des Einkommens nach einem Unfall ist eine Krankentagegeldversicherung absolut ausreichend.

Ebenfalls kritisch werden Angebote beurteilt, die damit werben, dass bei dieser Unfallversicherung eine „garantierte Rückzahlung aller Beiträge“ erfolgt. Bei diesen Angeboten schließen die Kunden nämlich tatsächlich einen Vertrag über eine herkömmliche Unfallversicherung und zusätzlich einen über eine Kapitallebensversicherung ab. Für die Versicherten ist es nicht ersichtlich, wie hoch die Prämie für die Unfallversicherung ist und wie viel ihrer Beiträge der Kapitallebensversicherung zugeordnet wird. Ein Vergleich mit anderen Anbietern wird so für beide Verträge unmöglich.

Teure Zusatzleistungen bei Unfallversicherungen
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *