Zusatzbeitrag nicht das einzige Kriterium bei der GKV » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Zusatzbeitrag nicht das einzige Kriterium bei der GKV

Ein Vergleich der Stiftung Warentest von 104 gesetzlichen Krankenkassen hat ergeben, dass Kunden ihre Wahl bei der Krankenkasse nicht alleine vom Zusatzbeitrag abhängig machen sollten. Vielmehr sollten bei der Entscheidung, die Kasse zu wechseln, auch die Leistungen und der Service der Krankenversicherung einbezogen werden.

Zwar ist das Angebot an medizinischen Leistungen im Leitungskatalog der Kassen festgelegt, doch viele Kassen bieten ihren Versicherten verschiedene Zusatzleistungen an. Dazu gehört z.B. die Kostenübernahme für eine Haushaltshilfe oder Schutzimpfungen für Urlaubsreisen. Auch bei der Kostenübernahme von Gesundheitskursen, homöopathischen Behandlungen oder der Hausarztbindung gibt es große Unterschiede zwischen den Kassen.

Ein anderes wichtiges Kriterium ist der Service, bei dem es ebenfalls große Unterschiede gibt. Während einige Kassen laut Stiftung Warentest nur eine einzige Geschäftsstelle im gesamten Bundesgebiet führen, sind andere mit mehreren hundert Geschäftsstellen flächendeckend verfügbar.

Das Fazit der Stiftung Warentest lautet deshalb, dass es DIE richtige Krankenkasse gar nicht gibt, sondern die individuelle Situation und Ansprüche entscheidend bei der Wahl der Kasse sein sollten. Die Konditionen der unzähligen Tarife der Kassen sind so unterschiedlich, dass sie nicht pauschal bewertet werden können, deshalb hat die Stiftung Warentest hier auch keinen Testsieger gekürt.

Zusatzbeitrag nicht das einzige Kriterium bei der GKV
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *