Wechselbereitschaft und Ansprüche steigen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Wechselbereitschaft und Ansprüche steigen

Der aktuelle Kundenmonitor Assekuranz hat nach Angaben der „Welt“ ergeben, dass die Wechselbereitschaft der Versicherungskunden weiter steigt. Inzwischen ziehen schon 48% der Versicherten einen Wechsel in Betracht, vor fünf Jahren waren es gerade einmal 30%. Dabei ist die Versicherungsprämie gar nicht mal das Hauptkriterium für einen Wechsel. Die meisten Versicherungskunden halten Leistungen und Service für wichtiger als den Preis. Studienleiter Christoph Müller, erklärte gegenüber der „Welt“, dass die Kunden nicht einfach nur einen billigen Tarif suchen, sondern hochwertige Versicherungsleistungen zum attraktiven Preis wünschen. Das zeigt sich auch darin, dass die Ansprüche der Versicherten immer weiter steigen.

Am häufigsten wird derzeit die Kfz-Versicherung gewechselt und das nicht ohne Grund: Zwischen den verschiedenen Angeboten liegen – bei gleichen Leistungen – teilweise mehrere Hundert Euro Preisunterschied. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Wechselbereitschaft der Kunden mit zunehmendem Einsparpotenzial steigt.

An der Umfrage, die von dem Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics durchgeführt wurde, nahmen rund 2200 (Mit-)Entscheider in Versicherungsfragen ab 14 Jahren teil. Der Kundenmonitor rund um alle Arten von Versicherungen wird schon seit 1996 regelmäßig durchgeführt.

Wechselbereitschaft und Ansprüche steigen
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *