Gutachten: PKV kein effizientes Geschäftsmodell » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Gutachten: PKV kein effizientes Geschäftsmodell

Bei einem Gutachten zur privaten Krankenversicherung (PKV), das von dem Berliner Institut für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES) und dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Bert Rürup erstellt wurde, kommt die PKV nicht gut weg. In dem Gutachten heißt es, dass die PKV – insbesondere bezogen auf Ältere und Kranke – kein effizientes Geschäftsmodell sei. Sie sei zudem für eine Ausdehnung auf andere Bevölkerungskreise ungeeignet.

Größter Kritikpunkt an der PKV in dem Gutachten waren die Beitragssteigerungen, die im Zeitraum 1997 bis 2008 den Angaben zufolge bei 49% lagen. Bei den gesetzlich Versicherten lag der Wert der Beitragserhöhungen dagegen nur bei 31%. Das zeige, dass der Beitragsdruck für die privat Versicherten höher sei als für die gesetzlich Versicherten.

Außerdem wurde kritisiert, dass vor allem junge und gesunde Kunden von der PKV geködert werden (häufig über Billigtarife), dass aber Ältere und Kranke keine Möglichkeit haben, die Versicherung zu wechseln. So bleibe der Wettbewerb um Bestandskunden auf der Strecke und damit gebe es auch keinen effizienten Wettbewerb auf allen Ebenen.

Gutachten: PKV kein effizientes Geschäftsmodell
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kommentar für “Gutachten: PKV kein effizientes Geschäftsmodell
  1. Reinhard H.

    Gutachten hin, Gutachten her, wer sich richtig mit dem Thema beschäftigt und sich gut beraten läßt ist fein raus, denn der Versicherte hat eine wesentlich bessere medizinische Versorgung und brauch im Rentenalter keinen Cent mehr für die PKV von seiner Rente zahlen – allerdings nur wenn er richtig beraten wird. Dazu ist auch die faire und kundenorientierte Beratung des Maklers von Nöten.Die meisten Versicherten gehen mit dem falschen Ansatz in die PKV – sie wollen nur Geld sparen,jetzt und sofort – dass ist falsch! Wer aufgrund besserer med. Versorgung wechselt und den Sparfaktor während seiner aktiven Berufslebens nicht favorisiert (aber auch nicht mehr ausgibt als in der GKV) der hat es richtig gemacht, denn der hat später die PKV zum Nulltarif. Ich glaube, dass 85% der PKV-Versicherten den falschen Ansatz haben und entsprechend schwach beraten wurden. PKV zum Nulltarif geht wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *