GDV lagert schwarze Liste aus » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > GDV lagert schwarze Liste aus

Wie die „Financial Times Deutschland“ (FTD) berichtet, will der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) seine umstrittene interne „schwarze Liste“ zukünftig auslagern. Ein externer Dienstleister soll die Liste mit den sensiblen Daten verwalten. Nach Informationen der FTD soll es sich bei dem Sienstleister um die Bertelsmann-Tochter Arvato Infoscore handeln.

Eine Sprecherin des GDV bestätigte, dass die Ausschreibung, die unter mehreren Auskunfteien durchgeführt wurde, nun abgeschlossen sei und der Sieger feststehe. Einen konkreten Namen nannte sie nicht, die Zusammenarbeit sei auch noch nicht vertraglich fixiert, hieß es. Arvato Infoscore gab bislang noch keine offizielle Stellungnahme ab.

Die Auslagerung der schwarzen Liste wurde immer wieder von Datenschützern gefordert, die das Ausmaß und die Art der Datenspeicherung in dieser Liste seit Jahren scharf kritisieren. Der GDV-Sprecherin zufolge will man ab dem nächsten Jahr auch die Risikoprüfung und Betrugsabwehr trennen. Die Antragsprüfung für eine Versicherung soll dann nicht mehr die Überprüfung enthalten, ob der Antragsteller in einer anderen Versicherungssparte schon mal einen Betrug begangen hat.

GDV lagert schwarze Liste aus
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *