Tausende falsche Rentenbescheide in Sachsen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rentenversicherung > Tausende falsche Rentenbescheide in Sachsen

Laut den aktuellen Statistiken des Dresdner Sozialministeriums und der Mitteldeutschen Rentenversicherung ist ein Großteil der in Sachsen erteilten Rentenbescheide fehlerhaft oder unvollständig. Das berichtet die „Sächsische Zeitung“ am heutigen Dienstag. Pro Jahr werden in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt rund 100.000 Rentenbescheide verschickt. In den letzten Jahren wurde gegen jeweils mehr als 15.000 Bescheide Widerspruch eingelegt. Der Zeitung zufolge ergaben entsprechende Überprüfungen, dass mehr als 20% aller Widersprüche berechtigt waren und stattgegeben wurden.

Nach den Schätzungen des Sozialverbands VdK Sachsen sind rund 80% der Rentenbescheide nicht korrekt. Die Gründe für die vielen Fehler liegen zum einen in Fehlern bei den Behörden, zum anderen aber auch in den nicht vollständig eingereichten Unterlagen, heißt es. Die Differenzbeträge belaufen sich laut VdK-Geschäftsführer Ralph Beckert in der Regel um wenige Euro pro Monat.

Beckert rät allen Verbrauchern, ihre Rentenbescheide gründlich zu kontrollieren und fehlerhafte Angaben unverzüglich korrigieren zu lassen. Wer zu lange wartet, dem kann es passieren, dass es schwierig wird, die notwendigen Papiere zu besorgen. Bei bereits erteilten Bescheiden verfallen allerdings Nachforderungen nach vier Jahren, deshalb sollte man sich hier nicht zu lange Zeit lassen.

Tausende falsche Rentenbescheide in Sachsen
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *