Leistungsunterschiede bei Riester Rente

Versicherungen Blog > Riester-Rente > Leistungsunterschiede bei Riester Rente

Leistungsunterschiede bei Riester Rente » Versicherungen Blog

Die Riester Rente boomt. Im abgelaufenen Jahr wurden ca. 2,5 Millionen Verträge zur Altersvorsorge abgeschlossen. Vor Abschluss eines Vertrages sollte man jedoch gut vergleichen, da die Leistungsunterschiede nicht unerheblich sind.

Ein grundsätzliches Problem für den Verbraucher ist, dass die Anbieter von Riester-Rentenverträgen nicht verpflichtet sind, die Gesamtkosten eines Vertrages anzugeben. Vergleichen ist daher für den Kunden extrem schwierig. Es gibt einige Punkte, die man vor Abschluss eines Vertrages beachten sollte:

– Abschlusskosten sollten über die Laufzeit verteilt sein. Die Kosten sind dann anteilig über die Laufzeit aufgeteilt und fallen nicht auf einmal an.

– Eine Gebühr für Wechselkosten sollte nicht über EURO 100,00 betragen. Auf gar keinen Fall sollten diese Kosten prozentual an das angesparte Kapital gekoppelt sein, da dabei extrem hohe Kosten entstehen können.

– Will ein Versicherter seinen Vertrag eine gewisse Zeit beitragsfrei setzen, so sollte dies Kostenfrei möglich sein.

– Wird die Rente im Ruhestand ausgezahlt, sollten die Kosten für die Auszahlung nicht über ein bis zwei Prozent der Jahresrente betragen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Werbung
Leistungsunterschiede bei Riester Rente
Bitte Bewerten
Kommentar für “Leistungsunterschiede bei Riester Rente
  1. SchNieDeL

    >

    Was spricht dagegen, den Anbieter kurz vor Rentenauszahlungsbeginn zu wechseln, wenn die Auszahlungskosten dann geringer sind? Die Wechselgebühr von ca. 100,- rechnet sich schnell, wenn statt 2% der Renti nur 1% fällig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *