Unfallversicherung für Maler und Lackierer

Versicherungen Blog > Unfallversicherung > Unfallversicherung für Maler und Lackierer

Jeder Beruf birgt unterschiedliche Risiken im Bezug auf die Unfallgefahr. Dies ist natürlich auch den Unfallversicherern bekannt. Ein Unfallschutz für Menschen mit einer Tätigkeit mit erhöhtem Unfallrisiko ist daher in der Regel teurer. Der Beruf des Maler und Lackierers ist hierbei ein sehr gutes Beispiel.

Trotz größtmöglicher Schutzmaßnahmen ist das Unfallrisiko in diesem Berufsfeld besonders groß. Dies gilt insbesondere für Arbeiten an Fassaden und auf Gerüsten. Vielen Versicherten ist nicht bekannt, dass sie trotz des erhöhten Berufsrisikos keinen Risikozuschlag hinnehmen müssen. Bei Spezialanbieter werden der Malermeister und auch der Geselle in die preisgünstige Berufsgruppe A eingestuft. Der Versicherungsnehmer kann durch eine günstigere Einstufung einige Hundert Euro im Jahr sparen.

Es lohnt sich also, sich bezüglich einer Unfallversicherung für Maler und Lackierer vom Fachmann beraten zu lassen und nach der günstigsten Versicherung zu fragen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Unfallversicherung für Maler und Lackierer
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *