Fonds für verletzte Spieler WM 2006 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Aktien & Fonds > Fonds für verletzte Spieler WM 2006

Vom Weltverband für Fußball FIFA wurde ein Fonds eingerichtet, der Verletzungen von Spielern bei der Fußball WM 2006 in Deutschland kompensieren soll. Dotiert ist der Fond mit 15 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet 9.3 Millionen Euro) und er soll hauptsächlich ärmeren Nationen zu Gute kommen.

Die FIFA reagiert mit diesem Fonds auf einen bereits seit Jahren schwelenden Streit zwischen der FIFA und der G 14 Vereinigung zusammengeschlossener Großclubs. Seitens der Vereine wird schon lange ein Ausgleich dafür gefordert, dass die Clubs Spieler zu Länderspielen abstellen und damit das Risiko von Verletzungen eingehen. Für die Vereine bedeutet der Ausfall von Top Spielern und der Regel einen finanziellen Schaden, der ihrer Meinung nach ausgeglichen werden muss.

Der jetzt eingerichtet Fonds soll lediglich für Spieler eingesetzt werden, die bei der WM 2006 im Einsatz waren. Für zukünftige Turniere und Länderspiele greift dieser Fond nicht und die Entwicklung in dieser Angelegenheit bleibt abzuwarten.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Fonds für verletzte Spieler WM 2006
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*