Kinder auf dem Schulweg » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Unfallversicherung > Kinder auf dem Schulweg

Grundsätzlich sind Kinder auf dem Schulweg gesetzlich unfallversichert. Dabei gilt jedoch, dass nur der direkte und regelmäßig genutzte Schulweg versichert ist. Schon kleine Umwege und Abstecher können bei einem Unfall zu Problemen mit der Versicherung führen.

Wenn sich ein Schulkind z. B. nach der Schule noch mit einem Freund zum Hausaufgaben machen trifft, ist der Schüler oder die Schülerin nicht gesetzlich unfallversichert. Um das bestehende Risiko für diesen Fall abzusichern wird empfohlen, eine private Unfallversicherung abzuschließen.

Das Risiko eines Unfalls auf dem Schulweg sollte man nicht unterschätzen. Bereits ein Abstecher im Sommer ins Eiscafe oder im Winter auf dem Weihnachtsmarkt ist nicht mehr gesetzlich Versicherung. Dabei ist es egal, ob der Umweg klein oder groß ist. Also, die private Unfallversicherung ist für Kinder Pflicht, nicht nur wegen dem Abstecher auf dem Schulweg.

Kinder auf dem Schulweg
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *