Fonds sind zu teuer » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Aktien & Fonds > Fonds sind zu teuer

Gemäß einer Umfrage unter deutschen Anlegern sind Fonds zu teuer und deshalb bei den Anlegern nicht sonderlich beliebt. Diese Einschätzung vertraten 78% der Befragten bei einer durch die Fondsbörse durchgeführten Umfrage.

¬æ der Befragten wissen, dass der Erwerb von Fondsanteilen auch über die Börse möglich ist. Die damit verbundenen Sparmöglichkeiten hingegen waren nur jedem Zweiten bekannt. Als Beispiel sei genannt, dass für Anleger der Ausgabeaufschlag entfällt, wenn sie ihre Kaufaufträge über die Börse laufen lassen und nicht über die Fondsgesellschaft.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage ist, dass deutsche Anleger gern das Risiko minimieren und auf Nummer sicher gehen. 72 % der Befragten wollen sich demnach gegen Kursrisiken absichern. Eine Möglichkeit dabei ist das Setzen von Stop-Loss-Marken. Damit wird sichergestellt, dass die Anteile verkauft werden, sobald sie einen bestimmten Betrag unterschreiten. Diese Variante wird besonders gern von Anlegern genutzt, die nicht ständig auf evtl. Kursschwankungen achten wollen oder können.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Fonds sind zu teuer
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *