Neuer Streit bei Reform der Pflegeversicherung in Sicht » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Pflegeversicherung > Neuer Streit bei Reform der Pflegeversicherung in Sicht

Am 1. Januar 2008 soll sie in Kraft treten, die Reform der Pflegeversicherung, doch bis dahin ist es für die Große Koalition noch ein weiter Weg. Obwohl sich Union und SPD beide optimistisch äußern, lehnt die SPD die so genannte Kopfpauschale für die Pflegeversicherung weiter kategorisch ab. Der Vorschlag der Union, mit zunächst sechs Euro monatlich pro Kopf den Pflegebeitrag zu ergänzen, stehe nicht zur Debatte. Stattdessen favorisiert die SPD einen einkommensabhängigen Beitrag in Höhe von 1,7%. Ziele der Reform der Pflegeversicherung sind unter anderem Verbesserungen in der häuslichen Pflege sowie eine verstärkte Wirtschaftlichkeit und Effizienz bei stabilen Beiträgen. Durch den anhaltenden demografischen Wandel der Bevölkerung ist eine Reform zwingend notwendig, soweit sind sich beide großen Parteien einig, der Rahmen und darin enthaltene Details werden ausdiskutiert werden müssen.

Neuer Streit bei Reform der Pflegeversicherung in Sicht
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *