Versicherungen müssen nur für Wiederaufbau von WTC zahlen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Sonstige News > Versicherungen müssen nur für Wiederaufbau von WTC zahlen

Silverstein Properties, die nur wenige Wochen vor den Anschlägen am 11. September 2001 das World Trade Center für 99 Jahre gepachtet hat, verlangte von den Versicherungen nicht nur die Zahlung der Leistungen, die für den Wiederaufbau nötig sind, sondern zudem noch etwa 700 Millionen Dollar zusätzlich. Dieser Betrag sollte nach Angaben des Pächters dafür verwendet werden, das neue World Trade Center sicherer und moderner zu machen. Die zuständigen Versicherungen, zu denen auch Tochtergesellschaften der Zurich Financial Services, Allianz und Swiss Re gehören, weigerten sich, diese zusätzlichen Zahlungen zu leisten. Dem stimmte jetzt ein US-Gericht zu und bestätigte, dass Modernisierungen und Verbesserungen an den neuen Gebäuden, selbst wenn sie der Sicherheit dienen, nicht von den Versicherungen getragen werden müssen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Versicherungen müssen nur für Wiederaufbau von WTC zahlen
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *