Gesundheitsreform bringt steigende Beiträge » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Gesundheitsreform bringt steigende Beiträge

Entgegen der Vermutung, dass die Beiträge nach der Gesundheitsreform stabil bleiben oder sogar sinken, werden die Beitragssätze in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wahrscheinlich sogar deutlich steigen. So warnt zumindest der Krankenkassenverband. Nach den Schätzungen des KKV könnte durch die Reform eine Steigerung der Beitragssätze von 14,3 Prozent auf 15,9 Prozent des Bruttoeinkommens erfolgen. Es drohen aber noch weitere Steigerungen von bis zu 0,4 Prozentpunkten, weil der Abbau der Schulden bis zum Start des neuen Gesundheitsfonds im Jahr 2009 erfolgt sein soll. Die Belastung der GKV-Mitglieder wird durch die gleichzeitig eingeführten Zusatzbeiträge deutlich höher liegen. Von den Kassen darf eine monatliche Extraprämie von bis zu acht Euro verlangt werden, ohne das eine Einkommensprüfung stattfinden muss. Liegt dieser Zusatzbeitrag über den 8 Euro, darf er ein Prozent des Bruttoeinkommens nicht überschreiten.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Gesundheitsreform bringt steigende Beiträge
Bitte Bewerten
Kommentar für “Gesundheitsreform bringt steigende Beiträge
  1. Denis

    Hmm, wie soll das denn nun weiter gehen? Gibt es denn schon konkrete Zahlen, welche Kassen um wieviel erhöhen wollen? Ist ein kurzfristiger Wechsel der Krankenkasse möglich, falls die Beiträge steigen sollten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*