PKV-Basistarif auch für Arbeitslose » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > PKV-Basistarif auch für Arbeitslose

Auf die PKV kommt laut einem Arbeitsentwurf des Gesundheitsministeriums eine weit größere Belastung zu, als diese zunächst angenommen hat. So wird die PKV im Rahmen der Gesundheitsreform dazu verpflichtet, auch Arbeitslose ohne vorherige Risikoprüfung in einem Einheitstarif aufzunehmen, sofern sie vor ihrer Arbeitslosigkeit privat versichert oder etwa als Selbständige gar nicht krankenversichert waren. Das entlastet die gesetzlichen Kassen, die momentan nur einen monatlichen Beitrag von 125 Euro für einen Alg-II-Empfänger erhalten. Die Gesamtbelastung, welche die gesetzlichen Krankenkassen bislang durch die Alg-II-Empfänger alleine schultern musste, beläuft sich auf 300 Millionen Euro pro Jahr. Diese Last soll zukünftig gleichermaßen auf die gesetzlichen und die privaten Krankenkassen verteilt werden.

PKV-Basistarif auch für Arbeitslose
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kommentar für “PKV-Basistarif auch für Arbeitslose
  1. Reflexionen

    Natürlich bedeutet dies eine Kostenexplosion für die PKV. Andererseits muß man stets auch die Rechte (Würde) des bürgers sehen – und diese stehen nunmal über den wirtschaftlichen Bedürfnissen von Wirtschaftsunternehmen.
    Speziell bezüglich Arbeitslose interessiert in diesem Kontext eventuell auch folgender Artikel: http://www.tiuz.de/arbeitslose-faulheit-und-die-sache-mit-der-motivation/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *