Checkliste für seriöse Finanzberater

Versicherungen Blog > Altersvorsorge > Checkliste für seriöse Finanzberater

Eine gute Beratung in Sachen Altersvorsorge verlangt gewisse Kenntnisse und Praxis. Der Verband der unabhängigen Finanz-Planer (BFP) hat nun eine Checkliste raus gegeben, mit der Sie die Qualität Ihres Finanzberaters testen können. Die Kenntnisse: Es sollte eine kaufmännische Berufsausbildung vorliegen, die mindestens über drei bis fünf Jahre gelaufen ist. Optimal hat der Finanzberater den Abschluss „Fachwirt für Finanzplanung (IHK)“. Für einfache Sachverhalte ist auch „Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)“. Die Praxis: Der Berater sollte mindestens drei Jahre praktisch Tätig gewesen sein, um alle Planungen der privaten Finanzen selbständig ausführen zu können. Die Referenzen: Seriöse Berater können Referenzen vorweisen. Dazu gehören unter anderem auch Publikationen. Der Verband: Die Zugehörigkeit zu einem seriösen Verband gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit. Die Haftpflicht: Achten Sie darauf, dass Ihr Berater eine Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden besitzt. Die Deckungssumme sollte ausreichend sein, damit mögliche finanzielle Schadenersatzansprüche auch befriedigt werden können. Weitere Punkte sind die Abhängigkeiten, die Aufgabenerklärung, der Vertragsschluss sowie die Einkommenstransparenz. Die Checkliste kann beim BFP angefordert werden.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Checkliste für seriöse Finanzberater
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *