Berufsunfähigkeitsversicherung wird teurer » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Berufsunfähigkeit > Berufsunfähigkeitsversicherung wird teurer

Die Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen werden im kommenden Jahr gezwungen sein die Beiträge für ihre Versicherten zu erhöhen. Ursache für die wahrscheinliche Erhöhung ist die Senkung vom Garantiezins für Lebensversicherungen im kommenden Jahr von 2,75 auf 2,25 Prozent. Der Garantiezins dient als Kalkulationsgrundlage für den Aufbau der Deckungsrückstellung im Schadensfall und sinkt die Verzinsung des angesparten Geldes, muss die auftretende Lücke irgendwie anderweitig geschlossen werden. Da könnten z.B. höhere Beiträge für Kunden sein, wie Gerd Frieg vom Heidelberger Finanzdienstleister MLP sagte gegenüber der FAZ sagte, bzw. er hält dieses sogar für sehr wahrscheinlich.

MLP geht in einer Beispielrechnung bei einem Versicherten mit einem Eintrittsalter von 25 Jahren, einem Endalter von 65 Jahren, einer monatlichen BU-Rente im Schadensfall von 1.500 Euro und einer Berufsgruppe mit geringem Risiko von einer Beitragserhöhung um bis zu 7,7 Prozent aus.

Bei einem Eintrittsalter von 35 Jahren würde die zu erwartende Beitragserhöhung immer noch bei 5 Prozent liegen.

Kostenloser & unverbindlicher Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *