Allianz: Keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2010 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Allianz: Keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2010

Der Allianz-Konzern will bei seiner deutschen Versicherungssparte bis zum Jahr 2010 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Ursprünglich war vermutet worden, im Zuge der Zusammenlegung einiger Betriebsteile könnten Hunderte oder gar Tausende Stellen gestrichen werden.

Nun haben sich die Konzernleitung und der Betriebsrat darauf geeinigt, dass die Zahl der derzeit rund 38.000 Beschäftigten bis 2010 weitgehend konstant bleibt. Lediglich ältere Mitarbeiter sollen im Rahmen eines Sozialplans großzügige Vorruhestandsregelungen angeboten bekommen.

Die Allianz verspricht sich von der internen Reform mehr Effizienz und einen besseren Service, von dem alle Versicherungskunden profitieren sollen.

Allianz: Keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2010
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *