Hartz IV: Beiträge zur Rentenversicherung sinken » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rentenversicherung > Hartz IV: Beiträge zur Rentenversicherung sinken

Vor allem Menschen mit kleinen Einkommen müssten mehr für ihre private Altersvorsorge tun, fordert Bundessozialminister Franz Müntefering (SPD) – ansonsten drohe Altersarmut. Doch ausgerechnet bei den Beziehern des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) setzt der Vizekanzler nun den Rotstift an.

Statt 76 Euro im Monat werden für die Empfänger des Arbeitslosengeldes II fortan nur noch 40 Euro monatlich in die Rentenkasse eingezahlt. Das führt zu niedrigeren Rentenansprüchen jedes einzelnen Betroffenen, zudem ergibt sich eine dramatische Mindereinnahme für die Rentenversicherung insgesamt. Experten beziffern das Minus auf 2,2 Milliarden Euro.

Dabei steht bereits fest, dass in zwei Jahren selbst ohne diese Kürzung 600 Millionen Euro in der Kasse der gesetzlichen Rentenversicherung fehlen werden.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Hartz IV: Beiträge zur Rentenversicherung sinken
Bitte Bewerten
2 Kommentare für “Hartz IV: Beiträge zur Rentenversicherung sinken
  1. Matthias Denker

    Müntefering ist für mich ein verbrecher den es ist Gesetzlich in Hartz 4 festgehsetz mit der 76 Euro Rentebeitrag,es muss also auch Gesetzlich wieder verabschiedet werden.Er kan und darf es nicht einfach endern.Für mich sind alle die in der Regirrung sind Verbrecher,den das mit der Hartz 4 ist der gröste Sozialraub der geschichte Deutschland,was der gröste schweinerrei ist das Sie die Leute die 20 oder30 Jahre gearbeitet haben mit ein Jahr Arbeitslose abgefunden werden u dan Arbeitslose 2 also Hartz 4 abgespeiss werden die Verbrecher.Schaufeln sich selber die Tachen voll aber von dem Bürger der das alles Bezahlen muss wird über den Tisch gezogen,Die SPD so wie die CDU sind einfach schon zur lange an der Macht und dürfen einfach nicht mehr Gewält werden.Wen sie doch wieder an der Macht kommen,dann haben die Bürger es nicht anders verdiend und brauchen sich nicht mehr zur beschweren.Matthias

  2. Josef

    Es reicht ..wenn man das alles liest mit HARZ4
    von Prozessen, Kürzungen usw.
    Es geht nur noch eines alle 5 Millionen auf die Straße
    und dort wo sich diese Pfeffersäcke von Plitik bis Bank in Berlin und Brüssel fett fressen. und
    denen die Wurst vom Teller nehmen, Hosen ausziehen und ab in die Wüste mit denen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*