Private Altersvorsorge auf dem Vormarsch

Versicherungen News > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge auf dem Vormarsch

Die Appelle von Politikern aller Parteien an die Bürger, mehr Geld für die private Altersvorsorge einzusetzen, scheinen Wirkung zu zeigen. Diesen Schluss legen aktuelle Zahlen zu bestehenden Policen nahe, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nun veröffentlicht hat.

Demnach schlossen die Deutschen seit Jahresbeginn 2002 fast 18 Millionen Verträge im Bereich der privaten oder betrieblichen Altersvorsorge ab. Mit ihren monatlichen Sparleistungen erwerben die Versicherten einen Anspruch auf eine lebenslange Rentenzahlung. Besonders stark gefragt waren zuletzt die so genannten Riester-Verträge. Hier dürften vor allem die deutlich gestiegenen staatlichen Zulagen als Anreiz gewirkt haben.

Vor dem Hintergrund dieser Zahlen blickt der GDV optimistisch in die Zukunft. Nach Ansicht des Branchenverbandes zeigt die Statistik, dass der Wechsel von der ausschließlich staatlich geregelten Altersvorsorge zu einem teilweise privaten, kapitalgedeckten System bereits weiter vollzogen ist als gemeinhin angenommen. Ebenso wie Sozialminister Franz Müntefering (SPD) lehnen die Versicherungen deshalb eine Verpflichtung der Bürger zur privaten Altersvorsorge ab.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Private Altersvorsorge auf dem Vormarsch
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *