Rekord-Defizit bei gesetzlichen Krankenkassen befürchtet » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Rekord-Defizit bei gesetzlichen Krankenkassen befürchtet

Während Politiker aller Parteien noch die jüngst verkündeten Beitragserhöhungen mehrere gesetzlicher Krankenkassen kritisieren, meldet sich Regierungsberater Bert Rürup bereits mit einer neuen Schreckenszahl zu Wort: Nach Berechnungen des Sozialexperten könnte das Defizit aller gesetzlichen Kassen im Verlauf des Jahres 2006 auf rund 10 Milliarden Euro anwachsen.

Rürup fordert angesichts dieser Summe die Politik zum ‚"energischen Gegensteuern" auf, weil ansonsten zu Beginn des Jahres 2007 noch weitaus drastischere Beitragssteigerungen drohten als Anfang 2006.

Jede Erhöhung macht jedoch Arbeit in Deutschland noch teurer, die Hürden für Neueinstellungen in den Betrieben würden abermals höher. Dabei werden zur nachhaltigen Sanierung der Sozialversicherungssysteme dringend mehr Beschäftigte, und damit mehr Beitragszahler, benötigt.

Rekord-Defizit bei gesetzlichen Krankenkassen befürchtet
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *