Winterurlaub ohne Winterreifen: Versicherungsschutz in Gefahr

Versicherungen Blog > KFZ Versicherung > Winterurlaub ohne Winterreifen: Versicherungsschutz in Gefahr

Winterurlaub ohne Winterreifen: Versicherungsschutz in Gefahr » Versicherungen Blog

Andere Länder, andere Sitten: Im europäischen Ausland gibt es vielfach abweichende Verkehrsregeln, die Autoreisende vor Urlaubsbeginn gründlich studieren sollten. Dafür gibt es gleich zwei gute Gründe. Zum einen drohen im Urlaubsland Bußgelder bei Verstößen gegen die geltenden Vorschriften. Zum anderen kann der Versicherungsschutz in Gefahr geraten.

Ist ein Autofahrer im Winter im Ausland mit Sommerreifen unterwegs, obwohl im betreffenden Staat Winterreifen verpflichtend sind, muss die Versicherung nämlich für Unfallschäden auf schneeglatter Straße unter Umständen nicht aufkommen.

In Norwegen und Schweden etwa herrscht eine generelle Winterreifenpflicht, von der Touristen allerdings ausgenommen werden. Weniger großzügig ist man in Finnland, wo Winterreifen mit mindestens drei Millimetern Profiltiefe auch für Ausländer vorgeschrieben sind.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Werbung
Winterurlaub ohne Winterreifen: Versicherungsschutz in Gefahr
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *