Versicherungen News



Achtung: Nur noch bis zum 31.12. staatliche Zulage sichern! - Hier kostenloses Angebot zur Riester Rente einholen!

Immobilienkredite so günstig wie nie

Wer eine Immobilie bauen oder kaufen will, kann sich aktuell über besonders niedrige Zinsen für Immobilienkredite freuen. Bei einer Zinsbindung über 10 Jahre verlangen die günstigsten Banken derzeit nur 3% Zinsen im Jahr und selbst für eine Zinsbindung über 20 Jahre gibt es schon Angebote mit einem Zinssatz von 3,5%. Wie die Stiftung Warentest mitteilt, zahlen Bauherren und Wohnungskäufer aktuell nur noch halb so viele Zinsen wie sie es vor 10 Jahren tun mussten.

Dennoch gibt es einige Tipps, die Immobilienkäufer beachten sollten. So sind die Unterschiede zwischen den Banken teilweise groß, hier empfiehlt es sich, die Zinsen zu vergleichen und so die günstigsten Konditionen zu finden. Auch sollte man den niedrigen Zinssatz nutzen, um das Darlehen möglichst schnell zu tilgen. Die Stiftung Warentest rät zu einer Tilgungsrate von mindestens 2%. Um flexibel zu bleiben, lohnen sich flexible Tilgungsrechte und die Vereinbarung auf jährliche Sondertilgungen.

Darüber hinaus sollten Bauherren die staatlichen Förderungen nutzen. Dazu gehört z.B. die Riester-Förderung der privaten Altersvorsorge oder aber das Angebot verbilligter Darlehen für den Bau oder Kauf eines Eigenheims, das es in den meisten Bundesländern gibt. Dies lohnt sich vor allem für Familien mit Kindern. Wer in seiner neuen Immobilie energetische Sanierungen durchführt, erhält Zuschüsse und niedrige Darlehenszinsen. Hierüber sollten sich Betroffene unbedingt informieren, rät die Stiftung Warentest. Wer sich umfassend informieren will dem bietet das Internet dazu zahlreiche Möglichkeiten, so findet man unter anderem gute und ausführliche Informationen über Immobilienfinanzierungen auf immokredit.de. Auch werden dort unterschiedliche Vergleichsrechner zur Immobilienfinanzierung angeboten.



Kein Kommentar

Keine Kommentare bis jetzt.

Geben Sie Ihre Meinung ab: