Versicherungen News



Achtung: Nur noch bis zum 31.12. staatliche Zulage sichern! - Hier kostenloses Angebot zur Riester Rente einholen!

Wachstumsmarkt betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge bleibt auch weiterhin ein Wachstumsmarkt und meldet weiter wachsende Zahlen bei den Vertragsabschlüssen. Im Jahr 2006 wurden insgesamt ca. 1,129 Millionen neue Verträge abgeschlossen. Die Direktversicherungen stellen dabei den größten Anteil da.

Im Vergleich zum Jahr 2005 ist die Zahl der Neuabschlüsse damit um ca. 14 Prozent gestiegen. Der Anteil am Gesamtneugeschäftsvolumen der Versicherungen betrug damit ca. 13 Prozent.

Die betriebliche Altersvorsorge teilt sich im Jahr 2006 wie folgt auf: Der Anteil der Direktversicherungen betrug ca. 41,2 %, der Anteil an Pensionskassen ca. 30,2 % und die Rückdeckungsversicherung betrug ca. 21,5 Prozent. Die Gesamtzahl der Versicherungsverträge zu betrieblichen Altersvorsorge betrugen zum Jahreswechsel 2006/2007 ca. 11,5 Millionen. Der Zuwachs zum Jahr 2005 betrug damit ca. 5 %.

Der positive Trend bei der betrieblichen Altersvorsorge hat also auch im Jahr 2006 angehalten. Die seitens der Bundesregierung geplante Änderung bei der Entgeltumwandlung kann diesen positiven Trend allerdings stoppen. Arbeitnehmer müssen dann auf Ihren Einzahlungen Sozialabgaben zahlen, was das Modell der betrieblichen Altersvorsorge weniger lukrativ macht.



Kein Kommentar

Keine Kommentare bis jetzt.

Geben Sie Ihre Meinung ab: